• Ralf

gr8tipps: positive Fokussierung Eishockey


Mit diesen einfachen aber effektiven Tipps kannst du deine innere Haltung beeinflussen und deinen Körper und Geist auf Erfolg trimmen. Probiere es aus. Wir freuen uns auf dein Feedback.

  1. Immer volle Leistung abrufen, wenn das Training startet bzw. das Spiel beginnt

  2. Thematisiere nicht deine Fehler und die deiner Kameraden. Der am meisten erfolgshemmende Faktor von Hockeyspielern ist die Angst einen Fehler zu machen (Quelle NHL Stats). Du kannst mehr erreichen und gewinnen, wenn du den Kopf frei hast, Dinge ausprobierst. das ist besser als dich durch Angst zu blockieren. Wenn du merkst du schaffst das nicht oder zum Anpfiff werden die Beine schwer, dann mache einen Termin mit unserer Sportpsychologin.

  3. Schaffe dir durch Routine und Rituale eine Komfortzone, um Ängste und Druck auszublenden und die Konzentration zu steigern. Höre vor dem Wettkampf auf den Trainer und seine Anweisung. Beobachte dich in Gedanken wie du die Anweisungen umsetzt.

  4. Visualisiere 5 - 10 min. vor dem Spiel wie fantastisch du spielen wirst. Lachen, auf die Brust trommeln und Jubelgesten helfen dich ganzheitlich auf ein gutes Spiel vorzubereiten und lösen den nötigen Hormonschub aus.

  5. Negativität umwandeln. Wenn du das Tor verfehlt hast: "Wow, der war fast drin. Da haben wir uns eine gute Chance erarbeitet. Den nächsten mach ich rein, ganz sicher." (klingt doch besser als: Wie zum Geier konnte ich den versemmeln, da war alles frei.)

  6. Sieh dich selbst wie du es richtig machst. Dein Verstand unterscheidet nicht zwischen real und Fiktion (Dr. David Hamilton; Experte für Interaktion Gehirn und Körper). Visualisiere wie du Tore schießt, Schüsse blockst, Zweikämpfe gewinnst, Laufduelle gewinnst. Probiere es aus, es funktioniert

  7. Erlerne autogenes Training, Meditation oder Routine-Warm-UP. Unsere Coaches helfen dabei gerne.

  8. Mach deine Mitspieler stark und behandele deine Gegner mit Respekt.

Be g8!


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen